Atelier


Portrait von Künstlerin WIRBELART

vita

Fortbildungen an der Hochschule der Bildenden Künste Saar sowie an der Europäischen Kunstakademie Trier. Mitglied im Künstlerkollektiv artfactory-graz Artfactory-Graz, Österreich. Ausstellungen und Publikationen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowakei, Ungarn, Italien, Spanien, Frankreich, Schweden und Kalifornien.

Foto: Victor Enns

WIRBELART: Das Rennen, 80x80x4,5cm, Mischtechnik (Acryl, Kohle, Ölpastellkreide) auf Leinwand, 2021

stil

intuitiv explosiv expressiv narrativ figurativ pinsel stifte schaber kleckse


Meine Arbeiten entstehen stets spontan, impulsiv und mit überraschenden Ergebnissen, inspiriert durch das Leben, Menschen und Emotionen. Meist treten abstrahierte, menschliche Gestalten vereinzelt oder gehäuft oder ineinander verzahnt auf. Jedes meiner Gemälde erzählt seine ganz eigene Geschichte.
Mit meinen Werken möchte ich die Betrachter anregen, in der eigenen Gedankenwelt zu versinken und die vorgeschlagenen Themen mit persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen zu kombinieren und sie ganz individuell und emotional zu erleben:

Bewegung schafft Kunst & Kunst schafft Bewegung.

WIRBELART: Zwiegesichter, 120x80x4,5cm, Mischtechnik (Acryl, Kohle, Ölpastellkreide) auf Leinwand, 2022

thema

menschen im chaos der emotionen
der zeitläufte des kosmos


...
  Es schwinden, es fallen
    Die leidenden Menschen
      Blindlings von einer
        Stunde zur andern,
          Wie Wasser von Klippe
            Zu Klippe geworfen,
              Jahr lang ins Ungewisse hinab.
hölderlin schicksalslied


Geschichten von Menschen, die anders sind, anders durch ihr Schicksal, ihre Sorgen, ihren Alltag, anders besonders, nicht der Norm entsprechend. Sie werden von der Gesellschaft entweder bestaunt oder bemitleidet, bewundert oder verspottet, belächelt, missachtet oder unbeachtet, ausgegrenzt und überrannt. Sie sind anders, aber durchaus liebenswert, verdienen Integration und Anerkennung. Die Arbeiten sollen wachrütteln, aufmerksam machen, auf das, was Menschen bewegt - sei es provokativ oder sensitiv. Kunst geschieht aus der Seele, ohne den Anspruch dekorativ sein zu müssen.

European Art Guide, Buch

referenzen

Ausstellungen:
• Kunstmarkt, Saarbrücken, Deutschland. • Künstlertreff Ottweiler, Deutschland • 2014: Einzelausstellung, Hochwald-Touristik, Haus des Gastes, Weiskirchen, Deutschland. • 2016: Kunstroute Wadern (KUWA), Merzig, Deutschland. • 2017: Europäische Kunstakademie Trier, Deutschland. • 2021: Teilnahme am Projekt „Kunst gegen häusliche Gewalt“ der Artfactory-Graz. • 2021: „Auserwählte Kunst“, Artfactory-Graz, Österreich. • 2021: „Meisterwerke der Kunst“, Artfactory-Graz, Österreich. • 2021/2022: Dauerausstellung T I M Gallery, Brilon, Deutschland. • 2022: International Art Exhibition „YELLOW“, M.A.D.S. Art Gallery, Mailand, Italien und Fuerteventura, Spanien. • 2022: Venice International Art Fair, 15th Edition, „Liquid rooms“ and „Future Landscapes“, Palazzo Albrizzi-Capello, organized by ITSLIQUID GROUP, Venedig, Italien. • 2023: Artfestival Emmerich am Rhein, „Masterpieces of art“, PAN Kunstforum, Emmerich, Deutschland • 2023: Artfestival Emmerich am Rhein, „Save the world. Artenschutz, Klimaschutz, Umweltschutz“, PAN Kunstforum, Emmerich, Deutschland. • 2023: Artbox.Projekt Basel 2.0, Artexpo Basel, Art Basel Week, EuroAirport, Basel, Schweiz. • 2024: „Eine Frage der Perspektive.“ NISSIS Kunstkantine, Hamburg HafenCity, Deutschland. • 2024: „Noch mehr Kunst.“ RE-OPENING, Artfactory-Graz, Graz, Österreich. • 2024: „Arte Bratislava.“ Western Terrace of Bratislava Castle, Bratislava, Slowakei.

Publikationen:
• 2022: Kunstkatalog „ART ANTHOLOGY IV 2022“, Guto Ajayu Culture, Madrid, Spanien. • 2022: Kunstkatalog „The European Art Guide 21/22“, Cinnamoni Art & Words AB, Bellamonti Art, Cendorian Publishing, Helsingborg, Schweden. • 2022: Fotobuch „Das goldene Segel. Kunstpreis Bad Zwischenahn 2022“. Bad Zwischenahn, Deutschland. • 2023: Ausstellungskatalog zum Artfestival, PAN-Kunstforum, Emmerich am Rhein. • 2024: Masterful Minds Magazine. Vol. 1. Artists to Watch in 2024. World Wide Art Books and CFA Press, Kalifornien und Frankreich.

Preise:
• 2023: Finalist Award. Circle Quarterly Art Review Magazine Contest, Winter 2023 Issue; Circle Foundation for the Arts. • 2024: Masterful Mind Award. Artist of the Year Award; February 2024; Circle Foundation for the Arts. • 2024: Finalist Certificate. The 63rd International Artavita Online Art Contest; March 2024; Artavita.

The official magazine page is live on the WWAB website here: https://wwab.us/masteful-minds-1/

Presse:
• 2024: ‚„Eine Frage der Perspektive“ in Nissis Kunstkantine‘. Hamburger Klönschnack. Mai 2024. Hamburg, Deutschland.

WIRBELART: Gänse, 100x120x4,5cm, Mischtechnik (Acryl, Kohle, Ölpastellkreide) auf Leinwand, 2022

rot

rubin kadmium krapp magenta karmin zinnober


Auf der Suche nach geeigneten Mitteln mich auszudrücken, stabilisierte sich eine Mischtechnik aus Acrylfarben, Ölpastellkreiden und Kohle. Die Farbe Rot hat sich als Farbbasis meiner aktuellen Arbeiten durchgesetzt. Rot ist für mich eine besonders ausdrucksstarke Farbe. Sie birgt eine enorme Intensität und Kraft, besondere Tiefe, Wärme und Emotionen, wie die Glut eines Feuers.


Die Kunst ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens.
Jean Paul


© 2023 Wirbelart - Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung/Impressum